Überlingen ist die zweitgrößte Stadt im Bodenseekreis im Deutschen Teil des Bodensees .

Seit dem 1. Januar 1993 ist Überlingen durch die angegliederten umliegenden Gemeinden Große Kreißstadt.

 
 

 

Die Gemeinde Überlingen besteht aus der Kernstadt und die seid 1970 eingegliederten Gemeinden: Bambergen, Bonndorf, Deisendorf, Hödingen, Lippertsreute, Nesselwangen und Nußdorf.

Die Kernstadt mit Umgebung beinhalten viele noch räumlich getrennte Wohnplätze, die alle eigene Namen besitzen und deren Grenzen nicht genau festgelegt sind. Teilweise waren diese Gebiete früher eigenständige Gemeinden, die im Laufe der Zeit eingegliedert wurden.

 

Einige davon sind:

 

  • in der Kernstadt: Altbirnau, Andelshofen, Aufkirch, Brachenreute, Brünnensbach, Goldbach, Höllwangen, Hohenlinden, Kogenbach, Rengoldshausen, Restlehof, Reutehöfe, Weiherhöfe
  • zu Bambergen: Forsthaus Hohrain, Heffhäusle, Neuhof, Ottomühle, Reuthemühle, Schönbuch
  • zu Bonndorf: Buohof, Eggenweiler, Fuchsloch, Haldenhof, Helchenhof, Kaienhof, Negelhof, Talmühle, Walpertsweiler
  • zu Deisendorf: Hasenweide, Katharinenhof, Klammerhölzle, Königshof, Nonnenhölzle, Scheinbuch, Wilmershof
  • zu Hödingen: Länglehof, Spetzgart
  • zu Lippertsreute: Bruckfelder Mühle, Ernatsreute, Hagenweiler, Hebsack, Hippmannsfelderhof, In der hohen Eich, Neues Haus, Oberhof, Schellenberg, Steinhöfe, Wackenhausen
  • zu Nesselwangen: Alte Wette, Fischerhaus, Hinterberghof, Katzenhäusle, Ludwigshof, Mühlberghof, Reutehof, Sattlerhäusle, Vorderberghof, Weilerhof
  • zu Nußdorf: Untermaurach 
 
 


Überlingen wurde erstmals um 770 erwähnt als „Lburinga“ 1180 wurde dem Ort das Marktrecht , vom Kaiser Friederich Barbarossa, verliehen. 1211 wurde Überlingen das Stadtrecht verliehen.

 

Überlingen ist eine sehr schöne Stadt mit der längsten Uferpromenade am Bodensee; und einer schönen, fast gänzlich erhaltenen Altstadt. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, z.b. die alten Stadtbefestigungsanlagen mit dem Burggraben, das Münster St. Nikolaus als Wahrzeichen der Stadt Überlingen, die Sylvesterkapelle als ältester Kirchenbau im Bodenseekreis, das Rathaus aus der Zeit der Renaissance mit seinem prächtigen Rathaussaal, die Franziskanerkirche von 1348, die Kapelle St. Michael außerhalb der Stadt (sie wurde 1000 erbaut und ist Überlingens erste Pfarrkirche), der Mantelhafen, die Sternenwarte, der Stadtgarten und vieles mehr.

 

 

Die Stadt Überlingen gehört zum Alemannischen Sprachraum und ist geprägt durch viele Geschichten und Sagen der Stadt die sich auch zur Fasnet wiederspiegeln.

Überlingen ist eine Hochburg der traditionellen schwäbisch-alemannischen Fasnet. Zusammen mit den Zünften aus Rottweil, Elzach und Oberndorf bildet die Narrenzunft Überlingen den Viererbund.

Zum Gedenken an die zweimalige Belagerung durch die Schweden im Dreißigjährigen Krieg, denen jeweils erfolgreich widerstanden wurde, findet seit 1634 zwei mal im Jahr jeweils am Zweiten Sonntag im Mai (Muttertag) und im Juli eine Schwedenprozessionen statt. Im Anschluss an die zweite Schwedenprozession wird der so genannte „Schwertletanz“ durch die Schwerttanzkompanie aufgeführt.

 

Einwohner von Überlingen:  21 000
Höhenlage:                            425 m.ü.n.N
Landkreis:                             Bodenseekreis



Weitere Informationen über Überlingen am Bodensee finden Sie über:

Kur und Touristik Überlingen GmbH
Landungsplatz 5
D 88662 Überlingen
Tel: +(49) 7551 9471522
eMail: touristik@ueberlingen.de
  
  

 


Partner:

Solarheizung - alternative Energien Solarthermie
Reiseführer und Touristik-Informationen Rumänien
Urlaub im Mittelgebirge - Naturschiefer
Ferienhaus Frankreich

Dorum Verbringen Sie Ihren Urlaub an der Nordsee im Nordseebad Dorum.

 


 

Partner

Schwere Entscheidung: Urlaub am Bodensee kann man in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz machen.