Pfahlbauten Unteruhldingen

Das Pfahlbautenmuseum in Unteruhldingen ist ein am Bodensee gelegenes Freilichtmuseum. Es ist ein archäologisches Museum mit angeschlossenem Museumsbau und liegt in Baden-Württemberg am Bodenseekreis in Uhldingen-Mühlhofen ca. 10 km von der Kreisstadt Überlingen entfernt.

Das Museum stellt archäologische Funde und Nachbauten von Pfahlbaudörfern aus der Stein und Bronzezeit aus. Es entstand Mitte 1922 und zählte in dem Jahr schon ca. 6000 Besucher, heutzutage besuchen das Museum bis zu 300.000 Besucher im Jahr, davon sind ca. 100.000 Schüler.
Mit diesen Zahlen gehört es zu einer der größten Freilichtmuseen in Europa.

  

 

 
Bilder: Bodensee-urlaub-24.de
 

Das Pfahlbautenmuseum ist einem wissenschaftlichen Forschungsinstitut angeschlossen. Das Museum besteht aus zwei Teilen, ein altes und ein neues Museum. Im alten Museum bekommt man archäologische Funde der früheren Ausgrabungen rund um Unteruhldingen und Sipplingen zu sehen, bis hin zu dem Jahr 1930. In dem alten Teil des Museums werden Originalfunde der Stein und Bronzezeit gezeigt. Es wurde von dem Verein für Pfahlbau und Heimatkunde 1934 errichtet. Seid 1996 ist das Museum umgestaltet wurden, es wurde Behindertengerecht eingerichtet.

Im Museum befindet sich ein Taucher-Aquarium mit dem am Bodensee beheimateten Fischen und einer nachgestellten Unterwasserausgrabungszone. In der Ausstellung finden Sie maßstabgerechte Modelle der Pfahlbauzeit, Bilder von Pfahlbauten aus der ganzen Welt und geschichtliche Informationen. Auch ein Museumsshop ist dort mit vielen Sonderausstellungsbereichen untergebracht.

 
 

 

Im neuen Museum befindet sich ein wissenschaftliches Forschungsinstitut, eine Bibliothek mit ca. 26.000 Büchern und einige Laboreinrichtungen, ein Schriften und Dokumentenarchiv, in dem Dokumente von rund 108 Ausgrabungen niedergelegt sind und 2500 kleine Modelle und Nachbauten für das Museum. Das Archiv umfasst eine Fotographische Sammlung von ca. 22.000 Glasplattennegative und ca. 41.000 Dias, mitsamt 300.000 prähistorischen Funden. Das Museum beherbergt einen großen Abschnitt der steinzeitlichen bis bronzezeitlichen Hausbaukunst.

Genau zu sehen sind : Die Steinzeithäuser Riedschachen Das bronzezeitliche Dorf Bad Buchau Das steinzeitliche Dorf Sipplingen Hornstaad-Haus und Arbon-Haus Das bronzezeitliche Dorf Unteruhldingen SWR-Steinzeitdorf Alle Häuser und Dörfer wurden teilweise nach Originalfunden Restauriert und nachgebaut.

  

 

Das Museum ist ein einmaliges Erlebnis für alle Besucher und zeigt eine große Auswahl aller Frühgeschichtlichen Werkzeuge und Bauten aus dem Bodenseebereich.

Partner: Infos zur Industrie.


 

Partner

Schwere Entscheidung: Urlaub am Bodensee kann man in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz machen.